École Belair

Individualität Lochmuster

In einem neu erschlossenen Wohnquartier angrenzend am Stadtteil Belair (Stadt Luxembourg) entstand eine Ganztagsschule auf drei Geschossen mit über 20 Klassenräumen. Die Einzigartigkeit des Gebäudes zeichnet sich neben der L-förmigen Bauweise durch die individuell gestalteten Fensterelemente aus. Dank der vielseitigen Kombination der Lochbleche, welche durch unterschiedlich große Lochdurchmesser Bildmuster ergeben, wird jedes Fenster zu einem Unikat.
Eine weitere technische Besonderheit stellen die motorisierten Flügel dar, die auf 90° öffnen, um eine optimale Nachtauskühlung zu gewährleisten.

École Belair
Architekt: Bruck & Weckerle Architekten
Foto: Lukas Roth

Steckbrief

Standort
Belair, Luxembourg
Bauherren
Ville de Luxembourg
Fertigstellung
2017
Arbeiten
Fensterelemente, Pfosten-Riegel Fassade, Brandschutz-Türelemente
Materialien
Pfosten-Riegel aus Eiche; Fenster in Holz-Alu aus Meranti, Türen aus Meranti
Fotos
Lukas Roth
École Belair
Architekt: Bruck & Weckerle Architekten
Foto: Lukas Roth